Spedizione gratuita nel Regno Unito £ 20+

Der Sommer steht vor der Tür und damit einher kommt bei vielen der Wunsch ans Meer zu fahren. Mit den Stempeln und Stanzen des Stamp Club 08 lassen sich nicht nur die wundervollsten Unterwasserwelten zaubern. Mit ein wenig Fantasie und spielerischem Farbeinsatz können die Stempel auch für verträumte Szenerien verwendet werden. Wie das geht, zeige ich euch heute.


Materiale:

Timbro Club 08

Tim Holtz Hebelschneidemaschine

Tim Holtz Piattaforma di stampaggio

Nuvo - Polvere luccicante (Blue Blitz, Cherry Bomb, Green Parade, Atlantis Burst)

Altri materiali / Ersatz meiner benutzten Materialien:

Kleber

3D Abstandsklebeband

Nastro biadesivo

Bastelskalpell + Lineal

Inchiostro dissolvenza Stempelkissen

Tonico Schere

Embossing Stempelkissen + Embossingpulver weiß

Acquerello carta

Acquerelli

Pennello acquerello

Wasserbecher

Tonpapier (Blau, Schwarz)

Luftballonstanzen

carta lucida

schiacciatore Faden

Di cosa avrai bisogno

Carta 1 – Tunnelkarte





1: Ich wähle mir einigeMotive des Stempelsets aus, die ich gerne in einer Unterwasserszenerieverwenden möchte.

Als kleinen Tipp für dieEntscheidung: einfach die Stempel von der Folie abziehen und ein grobes Motivdamit zurecht legen. Così erhaltet ihr schnell ein Bild vor Augen, wie ihr eureSzenerie gestalten könnt.

 

Die ausgewählten Stempelpositioniere ich in der Stamping Platform und stempel sie auf Aquarellpapierab. Ich verwende dafür ein Stempelkissen welches speziell für die sogenannte"no line colouring" Methode konzipiert wurde. Ihr könnt dafür jedesbeliebige Stempelkissen und eure Lieblingsklorationsmethode verwenden.

 

2 - 3: Ich koloriere dieMotive mit einem feinen Pinsel und hochwertigen Aquarellfarben aus Näpfchen, damit der Empfänger der Karte lange Freude an ihr haben kann. Ihr könntstattdessen auch Aquarellbunstifte, Buntstifte oder Anderes verwenden.



4: Da mir zum Zeitpunkt der Erstellung der Karten das Stanzenset leider nicht vorlag, habe ich die fertig kolorierten Elemente einzeln mit einem Bastelmesser ausgeschnitten.


5: Aus blauem und schwarzem Tonpapier schneide ich mit dem Hebelschneider jeweils ein 13,5 x 15 cm großes Stück, aus denen ich mit dem Bastelmesser freihand wellenförmige Konturen heraustrenne. Dabei darauf achten, dass der Ausschnitt von dem blauen Papier kleiner ist als bei dem schwarzen Papier. Hier kann es helfen, sich nach dem Ausschneiden von dem ersten Papier auf der Rückseite des Anderen die Kontur zu übertragen.


6: Für den Wasserhintergrund verwende ich die 4 Shimmer Powder. Dazu befeuchte ich als erstes ein 13,5 x 15 cm großes Stück Aquarellpapier und streue die Puder locker darüber. Diese verteile ich mit dem Pinsel, bis die ganze Fläche bedeckt ist. Danach gebe ich etwas von den Pulvern auf einen Acrylblock, vermische die Farben mit Wasser und sprenkel diese über den Hintergrund. In der gleichen Technik spritze ich reines Wasser über den Hintergrund in die leicht restfeuchte Farbe. Così entsteht der Eindruck von Luftblasen im Wasser.


7: Übersicht der Einzelbestandteile.





8: Zuerst klebe ich mit Abstandsklebeband zwischen den einzelnen Lagen die beiden zurecht geschnittenen Tonpapiere auf den Hintergrund.


9: Daraufhin drapiere ich zuerst die Unterwasserpflanzen und befestige sie anschließend mit Abstandsklebeband auf dem Hintergrund, wenn mir das Arrangement gefällt.


10: Mit einem dunkelblauen Stempelkissen stempel ich mit einem leichten Versatz den kleinen Fischschwarmstempel mehrfach ab.


11: Anschließend befestige ich den Wal ebenfalls mit Abstandsklebeband auf dem Hintergrund.





12: Ich wähle mir einen der im Stempelset enthaltenen Sprüche aus und mit einem Embossingstempelkissen und weißem Embossingpulver bringe ich diesen auf einem Stück schwarzem Tonpapier auf.


13: Mit Hilfe des Hebelschneiders trimme ich das Stück gleichmäßig, klebe es auf weißes Tonpapier e beschneide dieses ebenfalls gleichmäßig auf allen 4 Seiten.


14: Zum Schluß bringe ich den Spruch an einer passenden Stelle mit Abstandsklebeband an und fertig ist die erste Karte (15), mit der man wunderbar ein paar liebe Grüße an Freunde oder Verwandte schicken kann, von denen man lange nichts hats geh.


fertige Carta



Carta 2 – Wolkenwal


1: Ich stempel zuerst einender Wale aus dem Stempelset auf ein Stück Aquarellpapier. Dafür verwende cherneut die Stamping Platform e das spezielle Stempelkissen für das "noline colouring". Ihr könnt hierfür auch ein blaues oder lilafarbenesStempelkissen verwenden.

 

2: Ich gebe von den ShimmerPowdern etwas auf einen Acrylblock, vermische diese Farben mit Wasser und nutzesie zum Kolorieren des Wals. Das funktioniert ganz genau wie das Malen mit Aquarellfarben.

Zum Schluß gebe ich mitweißer Gouache kleine weiße Sprenkler über den kolorierten Wal. Ihr könnthierfür auch Farbe aus einem weißen Pigmentstempelkissen verwenden. Einfach aufeinem sauberen Acrylblock abdrücken, mit wenig Wasser anlösen und darübersprenkeln.

 

3: Den fertig koloriertenWal schneide ich erneut mit dem Bastelmesser aus. Ihr könnt hierfür dieentsprechende Stanze verwenden.

 

4: Ich befeuchte mehrereAquarellpapier sehr stark mit Wasser. Auf eines gebe ich die gewünschtenShimmer Powder Farben, verteile diese nur ganz grob mit dem Pinsel und lege dasandere Papier mit der nassen Seite obenauf. Nach einem kurzen Andrücken, damitsich die Farben zwischen den beiden Papieren gut verteilen können, ziehe ichbeide Papiere vorsichtig auseinander und tupfe zu große Farbflecken mit einemsaugfähigen Papiertuch weg. Beide Papier nach Möglichkeit lufttrocknen lassen,damit sich keine Farbränder bilden.



5: Aus dem dunkleren,pastellfarbenen Papier stanze ich mir viele unterschiedlich große Luftballonsaus.

 

6: Mit Hilfe von auf denAcrylblöcken verbliebenen Farbresten besprenkel ich die Luftballons - so wirktes als würde jeder einzelne eine Galaxie in sich bergen.

 

7: Auf ein sehr dickesStück Aquarellkarton gebe ich sehr viel Wasser und relativ viel von dem CherryBomb Shimmer Powder. Dieses bewege ich so lange hin und her, bis die Farbe sichüberall gleichmäßig verteilt hat. Dann gebe ich an den Rändern jeweils etwasBlue Blitz, verteile dieses vorsichtig mit dem Pinsel und wiege das Papierweiterhin langsam hin und her. Dieses mache ich so lange bis mir derFarbverlauf gefällt und lege es dann zum Trocknen beiseite.

 

8: Aus Transparentpapierschneide ich zwei Wolkenbänder aus. Solltet ihr dafür Stanzen besitzen, könntihr selbstverständlich diese benutzen.



5: Aus dem dunkleren,pastellfarbenen Papier stanze ich mir viele unterschiedlich große Luftballonsaus.

 

6: Mit Hilfe von auf denAcrylblöcken verbliebenen Farbresten besprenkel ich die Luftballons - so wirktes als würde jeder einzelne eine Galaxie in sich bergen.

 

7: Auf ein sehr dickesStück Aquarellkarton gebe ich sehr viel Wasser und relativ viel von dem CherryBomb Shimmer Powder. Dieses bewege ich so lange hin und her, bis die Farbe sichüberall gleichmäßig verteilt hat. Dann gebe ich an den Rändern jeweils etwasBlue Blitz, verteile dieses vorsichtig mit dem Pinsel und wiege das Papierweiterhin langsam hin und her. Dieses mache ich so lange bis mir derFarbverlauf gefällt und lege es dann zum Trocknen beiseite.

 

8: Aus Transparentpapierschneide ich zwei Wolkenbänder aus. Solltet ihr dafür Stanzen besitzen, könntihr selbstverständlich diese benutzen.

9: Die fertigen Elemente für die Wolkenwalkarte auf einen Blick


 

10: Den pastellfarbenen, A6großen Farbverlauf klebe ich auf den dunkleren Hintergrund und trimme diesenso, dass ein gleichmäßiger Rand rundherum stehen bleibt.

 

11 Auf diesen Hintergrundplatziere ich die Wolken und falze sie um die Seitenränder des Hintergrundes,ums sie auf der Rückseite mit doppelseitigem Klebeband zu fixieren.

 

12: Auf denWolkenhintergrund arrangiere ich meine Galaxie-Luftballons und klebe diesenacheinander fest. Dabei achte ich darauf, die Luftballons, die ganz imVordergrund platziert sind, mit Abstandsklebeband anzubringen, damit mehrDreidimensionalität entsteht.

 

13: An die hervorstehendenLuftballons knüpfe ich Fäden und lege für die ntsprechende Anzahl der imHintergrund befindlichen Luftballons Fäden um die Ballons und ziehe die Fädenlocker nach unten.

 

14: Die gebündelten Fädenlege ich um den Bauch des Wolkenwals, klebe sie mit Abstandsklebeband aufseiner Rückseite fest und bringe den Wal auf dem Hintergrund auf, so dass dieFäden relativ gespannt sind. Fertig ist ein verträumtes Kärtchen zur Geburtoder für einen Kindergeburtstag.

fertige Carta




Acquista il progetto Craft

Questo sito Web utilizza i cookie per assicurarti di ottenere la migliore esperienza. Scopri di più

Ok capito